Dienstag, 22. März 2011

chartbesprechung: silber vom 22.03.11





dunkelgrau = erwartete Entwicklung
hellgrau = alternative Szenarien
Entfernung zum Jahreshoch:   -0,99 %
Entfernung zum    EMA    50:   12,18 %
Entfernung zum    EMA  100:   37,49 %

technisches ermitteltes Kursziel:   $ 40,31


Erläuterung
Beim Silber befinden wir uns nicht nur fundamental, sondern auch charttechnisch in einer entscheidenden Phase. Silber befindet sich seit Ende August 2010 in einem Aufwärtstrend (hellblau). Hier hat sich mit dem Hoch bei $29,36 am 09.11.10 und dem Tief bei $26,41 am 28.01.11 die Chartformation eines bearishen Keils (rot) ausgebildet. Ein bearisher Keil deutet auf eine tendenziell schwächere Entwicklung in der Zukunft hin und bestätigt sich bei einem Ausbruch aus der Formation nach unten. Begrenzungen aktuell: $37,91 oben und $34,93 unten, die täglich enger zueinander zulaufen. Bei einem Durchbruch nach unten ergibt sich ein schwächeres technisches Gesamtbild. Ein Ausbruch nach oben ist sehr unwahrscheinlich, aber aufgrund der fundamentalen Lage nicht unvorstellbar und wäre absolut bullish (kurstreibend) zu werten.
Die nächsten Unterstützungen finden sich bei $35,00 (61,8er Level der Fibo-Extension), $33,90 und $32,43 (EMA 50). Widerstände lassen sich bei $36,55 und $36,74 (30-Jahres-Hoch) finden.
Das mit Hilfe der Fibonacci-Extensions ermittelte kurzfristige(2-4 Wochen) Kursziel liegt bei $40,31 und sollte Ende dieser/Anfang nächster Woche mit dem Überschreiten des Jahreshochs bei $36,74 mit relativer Stärke angelaufen werden. Sollte Silber die $36,74 nicht nachhaltig überwinden können, dann könnte Silber in eine Seitwärtsbewegung mit einer Range von $2,89 zwischen $36,74 und $33,85 übergehen. Ein Bruch der $33,90 ist derzeit unwahrscheinlich.


Anmerkungen
Technisch ermittelte Kursziele werden in den seltensten Fällen genau getroffen. Die Veröffentlichung von Chartanalysen unter der Rubrik "chartbesprechung:" stellt keine Anlageberatung dar.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.