Donnerstag, 14. April 2011

Wer die Schulden kontrolliert, kontrolliert einfach alles

Gastartikel von pitur

Der dissidente Film The International ist mittlerweile auch auf DVD erschienen. Folgend die Audioauskopplung der Schlüsselszene:
"Wer glaubt, eine Bank hätte das Geld, daß sie als Kredit vergibt, täuscht sich gewaltig. Die Bank hat vom Staat das Recht erhalten, Geld aus dem Nichts zu erschaffen, quasi mit der rechten Maustaste. Die Zinsen allerdings, die sie kassiert, die sind echt. Du musstest dafür hart arbeiten. Zahlst Du immer diszipliniert deine Zinsen, kannst Du soviel Luftgeld haben, wie Du willst.  Brauchst Du eine Kreditkarte? Dann zeige, dass Du Zinsen zahlen kannst. Zuckst Du mit den Zinsen rum, dann lässt die Bank den Kredit sterben und Du bekommst auch keinen Neuen mehr. Und für die angeblichen Schulden (Luftgeld) die Du hast, kassiert die Bank jetzt dein Haus und dein Auto. Die allerdings waren auch wieder echt. Sei ein disziplinierter Zinszahler und du kannst von Luftgeld wunderbar leben. Die schmeißen dir das Luftgeld sogar hinterher. Denn wie gesagt, es ist ja nichts, was sie dir hinterherschmeißen, deine Zinsen allerdings, die sind echt. Und nur um die Zinsen geht es."

Die Existenz dieses Filmes zeigt, dass sich das Wesen des Geldsystems langsam herumspricht. Was ist mit der Kontrolle, die in o.g. Zitat angesprochen wird? Solange die Zinsen gezahlt werden können, lebt das System und die Banken bestimmen mit Luftgeldvergabe ("Geld aus dem Nichts"), wer lebt und wer untergeht. Du musst dich gutstellen mit der Bank und Kontrolle erlauben.

Du denkst, du brauchst kein Luftgeld, du hast nur Guthaben? Dann bedenke, dass deine Guthaben die Schulden eines Anderen sind und er dir - über Umwege - Zinsen dafür zahlt.

Wann bricht dieses System zusammen? Wenn man mehrheitlich im Gesamtsystem die Zinsen nicht mehr heranschaffen und zahlen kann. Dann bricht das FIAT-Money-System wie ein Kartenhaus in sich zusammen...